Inhaltsverzeichnis
    Add a header to begin generating the table of contents

    NBA Top Shot Tipps & Tricks:
    Vermeide diese 5 Anfängerfehler!

    Mit diesen fünf Tipps kannst Du bei NBA Top Shot bare Münze sparen und kostspielige Anfängerfehler vermeiden.

    Mats von Gegerfelt Autor inside NFTs

    Mats von Gegerfelt

    20.09.2021

    Foto: NBA Top Shot Press Kit
    Inhaltsverzeichnis
      Add a header to begin generating the table of contents

      Der Einstieg in NBA Top Shot ist nicht schwer – im Gegensatz zu vielen anderen NFT-Collectibles muss man keinerlei Vorkenntnisse von Blockchain und Kryptowährungen haben, um loslegen zu können. Trotzdem machen viele User (gerade zu Beginn) immer wieder die gleichen, vermeidbaren Fehler.

      Wir haben die Mitglieder in unserer inside NFTs-Discord Community um ihre besten Tipps gebeten und uns zudem selbst gefragt, was wir rückblickend beim Einstieg in NBA Top Shot anders machen würden. Das Ergebnis dieser Überlegungen findest Du in diesem Ratgeber. Wir sind davon überzeugt, dass man durch Berücksichtigen dieser Hinweise eine beeindruckende Sammlung aufbauen und dabei einiges an Geld sparen kann.

      Anfängerfehler #1: Den Challenge-Effekt nicht berücksichtigen

      Challenges sind ein tolles Element von NBA Top Shot. Bei aller Vorfreude auf den Challenge Reward solltest Du aber folgendes nicht vergessen: Die Moments, die benötigt werden, um eine Challenge zu vervollständigen, verlieren nach Ablauf der Challenge sofort an Wert.

      Dies ist leicht erklärt: Während einer aktiven Challenge steigt die Nachfrage nach den für die Challenge benötigten Moments signifikant, das Angebot bleibt jedoch gleich. Dementsprechend steigt der Marktpreis. Sobald die Challenge allerdings beendet ist, verlieren die Moments ihren zusätzlichen Nutzen.

      Den typischen Preisverfall nach Challenge-Ende kann man an diesem Beispiel gut nachvollziehen:

      Damian Lillard Moment NBA Top Shot Kursentwicklung
      Grafik von Own The Moment

      Den Moment von Damian Lillard benötigte man als Teil der “Hustle and Show 2”-Challenge. Als Challenge Reward gab es einen wunderschönen Windmill-Dunk von Ja Morant (siehe unten). Nach Ablauf dieser Challenge am 28.5.2021 verlor der Damian Lillard-Moment jedoch sofort ungefähr 50% an Wert.

      Solltest Du deshalb keine Moments kaufen, solange sie Teil einer aktiven Challenge sind? Das kommt darauf an: Wenn Du die Challenge abschließen möchtest, musst Du den Moment natürlich vor Ablauf der Challenge kaufen und den Wertverlust in Kauf nehmen. Wenn Du aber gar nicht vor haben solltest, die Challenge abzuschließen, dann kaufe die Moments erst zu einem späteren Zeitpunkt ein. So sparst Du eine Stange Geld und eine Menge Nerven – wir sprechen aus Erfahrung!

      Beachte dabei, dass sich der Marktpreis eines Challenge Rewards mit der Zeit selbstverständlich in beide Richtungen verändern kann. Gewinn bzw. Verlust realisierst du erst beim Verkauf. Zudem ist der Marktpreis des Rewards in hohem Maße von der Serial abhängig – und diese wiederum ist reiner Zufall.

      Anfängerfehler #2: Der FOMO zum Opfer fallen

      Jeder NFT-Interessierte kennt die Fear of Missing Out (FOMO) – die Angst, etwas zu verpassen. Sich diesem Gefühl zu beugen, kann jedoch ernsthafte Konsequenzen haben. Wenn Du mit NBA Top Shot anfängst, wirst Du vermutlich zunächst euphorisch sein und sofort mit dem Sammeln beginnen wollen.

      Das können wir total verstehen, denn so ging es uns auch! Wir raten Dir trotzdem ausdrücklich, zunächst einmal mit der großen Einkaufstour abzuwarten und Dich vorher gründlich einzulesen. Mache Dich mit den verschiedenen Moments und ihren Preisen vertraut und beobachte die Dynamik des Marktes einige Zeit lang.

      Die Wahrscheinlichkeit, dass man als absoluter Anfänger einen unterbewerteten Moment findet und dieser danach in kürzester Zeit stark an Wert gewinnt, ist sehr gering. Viel wahrscheinlicher ist es, dass der Moment gar nicht so “günstig” ist, wie er einem vielleicht erscheint.

      Wenn Du an NBA Top Shot (oder auch an NFTs im Allgemeinen) langfristig Spaß haben möchtest, solltest Du dein ganzes Pulver nicht gleich zu Anfang verschießen. Eine gute Sammlung baust Du nicht über Nacht auf. Auf Dauer wird es sich bezahlt machen, das Ganze mit etwas mehr Ruhe und Gelassenheit anzugehen.

      Erfahrene Sammler können Dir gerade zu Beginn eine wertvolle Hilfe sein. Im inside NFTs-Discord stehen dir viele NBA Top Shot-Routiniers mit Rat und Tat zur Seite. Schau’ vorbei!

      Anfängerfehler #3: Die Distribution eines Moments ignorieren

      Einen Fehler, den viele Sammler zu Beginn machen, ist die Distribution eines Moments nicht zu beachten. Moments erscheinen immer in einer bestimmten Edition Size (Auflage). So gibt es beispielsweise von diesem Steph Curry Moment insgesamt 40.000 Stück:

      Steph Curry NBA Top Shot Moment Edition Size
      Grafik von NBA Top Shot
      Steph Curry NBA Top Shot Moment Distribution
      Grafik von NBA Top Shot

      Wie in der Grafik zu erkennen ist, sind davon Stand heute 33.103 im Besitz von Sammlern (blau), 2.225 befinden sich noch in ungeöffneten Packs (grün) und 4.627 wurden noch nicht released (grau).

      Wie Du also sehen kannst, werden nicht sämtliche Serials eines Moments gleichzeitig auf den Markt gebracht. Im Gegenteil – häufig werden von neuen Moments, die sich zum ersten Mal in einem Pack befinden, weniger als 50% auf einmal released.

      Dies führt zu einem sehr knappen Angebot auf dem Markt: Insbesondere in den ersten Stunden nach einem Packdrop trifft ein geringes Angebot auf eine hohe Nachfrage nach den neuen Moments. Dementsprechend überteuert sind die Preise. Nach einiger Zeit – spätestens beim Release von weiteren Serials beim nächsten Packdrop – sinken die Preise jedoch in aller Regel.

      Der Steph Curry Moment aus dem obigen Beispiel war am 7.5.2021 zum ersten Mal Inhalt eines Packs. Insgesamt wurden an diesem Tag 14.000 Serials ausgegeben, also nur 35% der Edition Size von 40.000. Als am 14.5.2021 weitere 6704 Serials den Markt fluteten, brach der Preis deutlich ein. Auch die Erholung des Preises danach war nur von kurzer Dauer.

      Steph Curry Moment Kursentwicklung
      Grafik von Own The Moment

      Aus diesem Beispiel solltest Du folgendes mitnehmen: Kaufe Moments vorzugsweise erst nachdem ein Großteil der Gesamtauflage bereits auf dem Markt ist. Vorher kann sich noch kein stabiler Preis etablieren.

      Anfängerfehler #4: Eine einzelne Performance überbewerten

      Wir als eingefleischte Basketballfans kennen das Phänomen: Man schaut spät nachts ein NBA-Game und plötzlich ist da dieser eine Spieler, der völlig unerwartet das Spiel seines Lebens macht. Der Dreier fällt wie noch nie, jeder Freiwurf sitzt – und dann packt er auch noch einen absoluten Poster-Dunk aus.

      Das Netz spielt verrückt: Auf Twitter und Instagram werden die Highlights geteilt, Stephen A. Smith behauptet, er habe schon immer das wahre Potenzial dieses Spielers gekannt und auch auf NBA Top Shot kommt jetzt Bewegung in die Sache. Die Preise der Moments dieses Spielers gehen komplett durch die Decke. Jetzt schnell zuschlagen, bevor es zu spät ist?

      Halt Stop! An diesem Punkt solltest Du einen Schritt zurück machen (wie James Harden – sorry, der musste sein) und einmal tief durchatmen. Frage Dich: Rechtfertigt diese eine Performance wirklich eine Preissteigerung um 100%? Ist hier ein neuer Stern am Himmel aufgegangen oder handelt es sich eher um eine Eintagsfliege?

      In Zeiten von Social Media können Stimmungen sehr schnell überschwappen und die Märkte durcheinanderwirbeln. Auch auf NBA Top Shot können sich Preise aufgrund von News (Verletzungen, Trade-Gerüchten etc.) und einzelnen Spielen schlagartig verändern. In 90 Prozent der Fälle gehen die Preise aber in kürzester Zeit wieder auf ihre Ausgangsbasis zurück.

      Unser Tipp daher: Triff im Affekt keine voreiligen Entscheidungen, sondern handle rational und wohlüberlegt. Vielleicht geht Dir dadurch auch mal ein Schnäppchen durch die Lappen. Langfristig wirst Du so jedoch weniger Fehler und bessere Investments machen.

      Andrew Wiggins verteidigt Aaron Gordon
      Andrew Wiggins (l.): Der ehemalige Nr. 1-Pick konnte dem Hype nie gerecht werden. Foto: Jose Garcia, lizenziert unter CC BY-SA 2.0, editiert.

      Anfängerfehler #5: Zu kurzfristig denken

      Der Wert der Moments folgt (wie alle Märkte) einem ständigen Auf und Ab. NFTs sind immer noch ein neuartiges Phänomen und bewegen sich als Teil des Krypto-Bereichs in einem sehr volatilen Umfeld.

      Wenn Du also Moments kaufst, um sie kurzfristig mit Gewinn wieder zu verkaufen, sei Dir bewusst, dass dies auch nach hinten losgehen kann. Du solltest im Zweifelsfall auch in der Lage sein, einen Bärenmarkt (anhaltend fallende Preise) auszusitzen. Wenn Du Geld in Moments investierst, das Du eigentlich für andere Ausgaben benötigst, wirst Du sonst gezwungen sein, mit Verlust zu verkaufen.

      Daher ist es ratsam, lieber mit einem langfristigen Anlagehorizont in NBA Top Shot Moments zu investieren. Nimm nur so viel Geld in die Hand, wie Du über einen längeren Zeitraum in Moments binden kannst und im Worst Case zu verlieren bereit bist. Ja, einige (wenige) Leute sind durch NBA Top Shot in kurzer Zeit sehr reich geworden – das sind aber absolute Ausnahmefälle.

      Unser Fazit

      NBA Top Shot ist ein fesselndes Game und unserer Meinung nach eines der besten NFT-Projekte überhaupt. Neben dem Sammelspaß hat man zudem auch die Möglichkeit, durch kluge Entscheidungen (und Glück) eine wertvolle Sammlung aufzubauen.

      Solltest Du die oben stehenden Ratschläge berücksichtigen, wirst Du Dir hoffentlich einiges an Geld und Nerven sparen. Aber natürlich werden Dir trotzdem hier und da “Fehler” unterlaufen. Du wirst nicht immer mit jedem Kauf zufrieden sein und manchmal wirst Du Dir denken: “Hätte ich doch damals bloß lieber Moment X gekauft!”.

      Keine Sorge, so geht es uns allen ab und zu. Vergiss aber nicht: Wenn du 2021 im NFT-Bereich unterwegs bist, bist Du der großen Mehrheit bereits einen Schritt voraus. Die meisten Deutschen haben keine Ahnung, was ein Non-Fungible Token ist, geschweige denn besitzen sie einen. NBA Top Shot ist daher eine tolle Möglichkeit, Spaß am Sammeln mit einer einzigartigen Lernexperience zu kombinieren. Wir wünschen Dir viel Erfolg!

      Scroll to Top