Inhaltsverzeichnis
    Add a header to begin generating the table of contents

    Sorare Scouting: So findest Du in 7 Schritten die passenden Spieler

    Spätestens seit der Lizenzierung der Fußball-Bundesliga erfreut sich das Manager-Game Sorare auch hierzulande immer größerer Beliebtheit. Im folgenden Scouting-Ratgeber zeigen wir Dir, wie Du bei Sorare die idealen Spieler für Deine Teams findest.

    Max Wiegand Autor inside NFTs

    Max Wiegand

    08.01.2022

    Sorare Scouting Spieler finden
    Quelle: Sorare
    Inhaltsverzeichnis
      Add a header to begin generating the table of contents

      Bei Sorare dreht sich alles darum, ein glückliches Händchen bei der Auswahl der eigenen Spieler zu beweisen. Das Grundprinzip ist altbekannt und denkbar simpel: Wessen Profi-Kicker im echten Leben am besten performen, erhält auch im Spiel die meisten Punkte. Den Managern winken regelmäßige Preisgelder und Belohnungen in Form von Spielerkarten.

      Doch wie findet man überhaupt gute Spieler, die das eigene Budget nicht sofort sprengen? Auf diese Frage gibt es wohl keine ganz eindeutige Antwort. Denn neben persönlichen Meinungen kursieren zahlreiche Sorare Scouting-Strategien, die allesamt ihre Daseinsberechtigung besitzen. Die nachfolgende Vorgehensweise kannst Du also entweder übernehmen oder aber als Startpunkt für Deine eigene Strategie nutzen – viel Spaß!

      Vorab: Auf Wettbewerbe festlegen

      Bevor man sich in die Spielersuche stürzt, sollte man zunächst überlegen, in welchen Wettbewerben man überhaupt antreten möchte. Beinahe alle Turniere haben nämlich unterschiedliche Voraussetzungen hinsichtlich der Spieler, die eingesetzt werden dürfen. Eine entsprechende Übersicht findest Du in unserem großen Einsteiger-Guide zu Sorare.

      Wofür man sich entscheidet, kann neben persönlichem Interesse auch vom eigenen Budget abhängen. Während für viele etwa die europäischen Top-Ligen als die interessantesten gelten, so sollte bedacht werden, dass deren Spieler tendenziell auch die teuersten sind. Umgekehrt bieten preiswertere Regionen wie Asien oder Amerika die Chance, echte Nischen-Expertisen aufzubauen. Festgelegt? Los geht’s!

      Schritt 1: Gesamtbudget festlegen

      Anfangs lässt man sich bei Sorare schnell einmal zu unvernünftigen Entscheidungen hinreißen (Stichwort: Spieler-Auktionen). Dem gilt es, im Sinne einer ausgewogenen Mannschaft vorzubeugen. Zuerst sollte man daher das Gesamtbudget festlegen, das man in seine Mannschaft investieren möchte. Wie immer ist auch hier die Devise: Stecke niemals mehr Geld in Dein Vorhaben, als Du im schlimmsten Falle bereit bist, zu verlieren.

      Bei der Verteilung des Budgets sollten vor allem zwei Dinge im Hinterkopf behalten werden: Neben den fünf Spielern, die zusammen ein Team bilden, sollte man zumindest über ein bis zwei kostengünstigere Ersatzspieler verfügen. Bei kurzfristigen Ausfällen vermeidet man somit hastige und meist überteuerte Notkäufe auf dem Transfermarkt.

      Darüber hinaus bestehen teils gewaltige Unterschiede im Preisniveau der verschiedenen Positionen. Während Verteidiger grundsätzlich am günstigsten zu haben sind, gelten Angreifer als die teuersten Feldspieler. Noch schwerer zu Buche schlagen nur Torhüter, weswegen für diese bereits ein signifikanter Teil des Budgets reserviert werden sollte.

      Schritt 2: Spielertypen ausmachen

      Was trivial klingt, kann gar nicht oft genug betont werden. Viele Manager stürzen sich zu Beginn voller Euphorie in den Transfermarkt, ohne sich vorher Gedanken zu ihrem eigentlichen Vorhaben gemacht zu haben. Was dabei herauskommt – und hier sprechen auch wir aus Erfahrung – ist in vielen Fällen die Zahlung des berühmt-berüchtigten Lehrgeldes. Vor jedem Spielerkauf sollte man sich daher eine Reihe an Fragen stellen.

      Hierzu gehören:

      • Welche Bedingungen sollte der Spieler erfüllen (Formkurve, Liga, Alter, Position, Nationalmannschaft)?
      • Welche Bedingungen sollte der Verein erfüllen (Formkurve/Tabellenstand, internationaler Wettbewerb)?
      • Welche Seltenheitsstufe muss die Spielerkarte aufweisen?
      • Welche Rolle soll der Spieler in meiner Mannschaft einnehmen (Stamm-, Ergänzungs- oder Perspektivspieler)?
      • Welches Budget setzte ich mir folglich für den Kauf der Spielerkarte?

      Die Antworten darauf liefern einen klaren Rahmen für das Scouting neuer Spieler bei Sorare. Natürlich hängen diese neben dem Gesamtbudget auch vom angepeilten Wettbewerb und letztlich der eigenen Strategie ab.

      Schritt 3: SorareData Player Finder

      SorareData ist für viele Manager die codegewordene Sorare-Bibel. Dabei handelt es sich um ein Analyse-Tool, das alle nur erdenklichen Daten und Statistiken zu Spielern, Preisen und erzielten Punkten bereitstellt. Verschiedene Zusatzfunktionen machen den kostenlosen Service perfekt und für das Scouting bei Sorare nahezu unverzichtbar.

      Der Player Finder etwa ist eine hervorragende erste Anlaufstelle zum Entdecken geeigneter Spieler. In einer intuitiven Maske können Kriterien wie Ligen- und Vereinszugehörigkeit, Position, Alter, Spieler-Rolle (z.B. Stammspieler) oder auch der Verletzungsstatus vorgegeben werden. Außerdem die Seltenheit, durchschnittliche Punkte-Scores und Spielzeiten sowie das gewünschte Budget. In anderen Worten: nahezu alles.

      SorareData Analysetool
      SorareData gibt es mittlerweile auch als App für iOS und Android. Quelle: SorareData
      SorareData Analysetool mobile
      Das Analyse-Tool gibt es mittlerweile auch als App für iOS und Android. Quelle: SorareData

      Ausgespuckt bekommt man eine Liste aller Spieler, die den gewünschten Kriterien entsprechen. Dabei gibt es kein richtig und kein falsch. Klar ist allerdings: Wer es auf junge Toptalente mit hohen Scores abgesehen hat, muss für gewöhnlich auch tiefer in die Tasche greifen. Bei vermeintlichen Schnäppchen ist daher eine gesunde Skepsis angebracht. Mögliche Fallstricke reichen von Verletzungen über Sperren bis hin zu Abstiegen oder Wechseln in nicht lizenzierte Ligen.

      Grundsätzlich sollte man bei Spielern für das aktive Team darauf achten, dass sie regelmäßig und am besten von Beginn an spielen (“Playing status: Starter”). Über die Skala “% of games played/started” können Feinjustierungen vorgenommen werden. Spieler mit konstant hohen Einsatzquoten gelten als wenig verletzungsanfällig und für ihre Mannschaft unentbehrlich. Brauchst Du sie sofort, sollten sie natürlich nicht verletzt oder suspendiert sein (“Injury status: No injury or suspension”).

      SorareData Player Finder
      Der Player Finder von SorareData hilft dabei, geeignete Spieler aufzuspüren. Quelle: SorareData
      SorareData Player Finder mobile
      Der Player Finder von SorareData hilft dabei, geeignete Spieler aufzuspüren. Quelle: Sorare

      Übrigens: Alle leistungsbezogenen Filter können auf drei verschiedene Zeiträume bezogen werden, nämlich die letzten 5, 15 und 40 Spiele. Je mehr Partien in die Rechnung miteinbezogen werden, desto verlässlicher sind die Zahlen. Auf der anderen Seite können die kurzfristigeren Angaben als echter Trend-Indikator dienen – und womöglich dabei helfen, explodierende Formkurven frühzeitig zu erkennen.

      Sollte man noch keinerlei konkrete Vorstellungen haben oder einfach auf der Suche nach Inspiration sein, kann sich auch ein Blick in die Player Rankings lohnen. Dabei handelt es sich um Spielerlisten, die nach dem Punktedurchschnitt der vergangenen 15 Spiele (“L15”) sortiert sind. Zusätzliche Filter und Sortierschlüssel hat SorareData ebenfalls parat.

      Schritt 4: SorareData Deepdive

      Zurück zum Player Finder. Die Longlist, die man mit einem Klick auf den “Search”-Button erhält, bietet bereits eine Menge Informationen zu Leistungsvermögen und Preisen der Spieler. Sortiert ist sie ebenfalls nach L15, der als stabiler Form-Indikator dient.

      Ziel ist es nun, die interessantesten Spieler herauszupicken und hinsichtlich ihrer grundsätzlichen Attraktivität zu beurteilen. Mit einem Mausklick auf den Spielernamen gelangt man zur Profilseite, die eine ganze Fülle an weiteren Informationen liefert:

      SorareData Profilseite Denis Zakaria
      SorareData Profilseite von Denis Zakaria. Quelle: SorareData
      SorareData Profilseite Denis Zakaria mobile
      SorareData Profilseite von Denis Zakaria Quelle: SorareData

      Unter anderem sollte man einen Blick auf die vergangene Preisentwicklung werfen: Wie hat sich der Wert der Karte über die Zeit entwickelt? Gab es besondere Vorkommnisse wie Verletzungen, die die Preisentwicklung beeinflusst haben könnten? Auf welchem Preisniveau befinden wir uns aktuell und wie passt das zur Formkurve des Spielers?

      Daneben lohnt sich ein Blick in die historische Leistungen. Der Reiter “SO5 Scores” gibt Aufschluss über die Zusammensetzung der durchschnittlichen Punkte, grobe Ausreißer  und – sehr wichtig – sogenannte “DNPs”. Die Abkürzung steht für “Did not play” und gibt Spieltage an, an denen ein Spieler nicht zum Einsatz kam. Häufige DNPs gelten gemeinhin als “Red Flag” im Scouting, da Sorare Manager in diesem Fall keine Punkte erhalten.

      Schritt 5: Hintergrundrecherche

      Viele Manager beenden spätestens mit dem dritten Schritt ihre Recherche und schlagen beim vermeintlich besten Angebot zu. Dabei kann der nun folgende Schritt das Zünglein an der Waage sein; insbesondere, wenn es um Spieler mit Entwicklungspotenzial geht.

      Wir sprechen von einem gezielten Blick in das altbekannte Portal transfermarkt.de. Einerseits kann man sich dort detaillierte Leistungsdaten vergangener Saisons , Haupt- und Nebenpositionen sowie die Konkurrenzsituation innerhalb des Teams veranschaulichen. Auch die Tabellensituation und Formkurve des Vereins ist sicherlich nicht uninteressant.

      Zum anderen gibt die Website Aufschluss über wertvolle Infos wie die historische Marktwertentwicklung, die Vertragssituation des Spielers sowie eventuelle Wechselgerüchte. Ein sich anbahnender Transfer etwa könnte nicht nur den Sorare-Preis beeinflussen, sondern ebenso die Spielbarkeit in den jeweiligen Wettbewerben.

      Sorare Scouting Transfermarkt.de Profilseite Denis Zakaria
      Transfermarkt.de Profilseite Denis Zakaria Quelle: transfermarkt.de
      Sorare Scouting Transfermarkt.de Profilseite Denis Zakaria
      Transfermarkt.de Profilseite Denis Zakaria Quelle: transfermarkt.de

      Schauen wir uns Denis Zakaria von Borussia Mönchengladbach näher an, stellen wir sofort fest: Nach seinem Wechsel von den Young Boys hatte er sich zunächst prächtig entwickelt und in der Spitze einen Marktwert von beeindruckenden €45 Mio. erreicht. Seither zeigt die Tendenz des mittlerweile 25-Jährigen jedoch klar abwärts. Was war passiert?

      Ein kurzer Blick auf die Verletzungshistorie bringt Licht ins Dunkel: 246 Tage Zwangspause aufgrund einer schweren Knieverletzung Anfang 2020. Seine Leistungen blieben anschließend für ein knappes Jahr deutlich unter dem Vorjahresniveau. Ein Umstand, der sich auch recht deutlich in den historischen Sorare-Scores widerspiegelt.

      Inzwischen zeigt die Leistungskurve des Schweizer Nationalspielers wieder gen Norden, was nicht nur Sorare Manager, sondern auch die Scouting-Abteilung des ein oder anderen Top-Klubs auf den Plan gerufen hat. Und Zakarias Vertrag bei der Borussia? Läuft noch bis Mitte 2022, Verlängerung ausgeschlossen (siehe “relevante News”). Heißt im Klartext: Will der Verein noch Geld verdienen, muss man ihn nach dieser Saison verkaufen.

      Riskantes Investment oder große Kaufgelegenheit? Das muss an dieser Stelle jeder für sich selbst beantworten. In jedem Falle ist man ungeduldigen Sorare-Konkurrenten bereits jetzt einen großen Schritt voraus.

      Schritt 6: Validierung der Ergebnisse

      Abschließend sollte man die Erkenntnisse noch einmal über ein Statistik-Portal wie SofaScore oder FlashScore validieren. Diese liefern äußerst detailliertere Auswertungen sowie verschiedene Informationen und Rankings zum jeweiligen Spieler.

      Besonders interessant bei SofaScore: Die nach Kategorien (Attacking, Passing, Defending, Other) eingeteilten Performance-Indikatoren. Neben kreierten und verpassten Großchancen gibt es zahlreiche Infos zu Passquoten, Balleroberungen oder auch der Zweikampfführung, die allesamt auch für die von Opta vergebenen Sorare-Scores entscheidend sind. Ein Pentagon zeigt auf einen Blick Stärken und Schwächen des Spielers.

      SofaScore Profilseite Denis Zakaria
      SofaScore Profilseite von Denis Zakaria. Quelle: SofaScore
      SofaScore Profilseite Denis Zakaria Quelle: SofaScore

      Schritt 7: Direktvergleich & Kaufabschluss

      Schritte 1-5 wiederholt man im Optimalfall für alle Spieler von Interesse. Alles, was man dann noch zu tun hat, ist einen Direktvergleich anzustellen und sich auf Basis der gesammelten Erkenntnisse für einen Favoriten zu entscheiden. Diesen gilt es abschließend zum bestmöglichen Preis zu ergattern.

      Auch an dieser Stelle hilft einmal mehr – you guessed it – SorareData. Über den Reiter “Market” gelangt man unter anderem zu den Tools “Live auctions” und “Live offers”. Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich dabei um eine Übersicht aller laufenden Auktionen und Managerverkäufe. Möchte man nur den oder die zuvor auserkorenen Spieler vergleichen, aktiviert man ganz einfach den Filter “In your watchlist”. Zuvor muss man die entsprechenden Spieler auf deren Profilseite mit einem Herzchen versehen.

      SorareData Laufende Managerangebote
      SorareData Laufende Managerangebote. Quelle: SorareData
      SorareData Laufende Managerangebote mobile
      SorareData Laufende Managerangebote Quelle: SorareData

      Sofern man den Wunschspieler über den Zweitmarkt einem anderen Manager abkaufen möchte, sollte man diesem unbedingt ein Direktangebot unterbreiten. Oftmals kann man dadurch noch einige Prozente gegenüber dem gelisteten Preis herausholen – Geld, das wiederum an anderer Stelle ins eigene Team investieren kann!

      Sorare Spieler Scouting: Letzte Tipps und Dein exklusiver Sign Up-Bonus

      Möchte man bei Sorare langfristig erfolgreich sein, ist ein Mindestmaß an Geduld und Disziplin unabdingbar. Hastige und unüberlegte Spielerkäufe führen in den seltensten Fällen in die begehrten Preisränge. Die hier vorgestellten Schritte sollten Dir bereits ein umfassendes Bild Deiner favorisierten Spieler liefern. 

      Dennoch solltest Du stets auch die aktuelle Nachrichtenlage verfolgen und Dich im besten Falle mit Gleichgesinnten austauschen, etwa bei uns im inside NFTs-Discord Server. Hier diskutieren wir in entspannter Atmosphäre über Sorare und andere NFT-Projekte.

      Sofern Du noch kein eigenes Sorare-Konto besitzt, solltest Du außerdem von unserem exklusiven Sign Up-Bonus Gebrauch machen: Mit Deiner fünften Neuverpflichtung vom Transfermarkt erhältst Du eine zusätzliche limitierte Karte geschenkt, die Du entweder sammeln, verkaufen, oder aber in den verschiedenen Turnieren einsetzen kannst. Melde Dich dazu einfach über untenstehenden Button an.

      Und nun wünschen wir Dir viel Spaß und Erfolg beim Scouting!

      *Affiliatelink/Werbelink
      Scroll to Top