Inhaltsverzeichnis
    Add a header to begin generating the table of contents

    The Football Club: Blocto Wallet verbinden und FUSD einzahlen

    Mit unserer Schritt-für-Schritt Anleitung zum NFT-Kauf bei The Football Club gelingt Dir der Einstieg spielend leicht. Wir erklären Dir den Marketplace, wie Du Dein Wallet einrichtest und verbindest, was eigentlich FUSD sind und wie genau die Einzahlung bei TFC funktioniert.

    Mats von Gegerfelt Autor inside NFTs

    Mats von Gegerfelt

    23.03.2022

    Fantasy Manager meets Metaverse - The Football Club (TFC)
    Fantasy Fußball meets NFTs: The Football Club
    Fantasy Fußball meets NFTs: The Football Club
    Inhaltsverzeichnis
      Add a header to begin generating the table of contents

      The Football Club (TFC) ist eines der spannendsten NFT-Startups Deutschlands. Die Münchner haben es geschafft eine attraktive und zeitgemäße Mischung aus Fußball-Game, Fantasy Sports und Metaverse zu erschaffen, die sich designtechnisch auch vor globalen Schwergewichten wie Sorare oder Dapper Labs nicht verstecken muss.

      Für Neueinsteiger im Bereich Non-Fungible Tokens ist The Football Club auch deshalb so interessant, weil man zunächst komplett kostenfrei mitspielen kann. Wenn man sich dann etwas reingefuchst hat und echtes Geld investieren möchte, kann man auf dem TFC Marketplace schon für vergleichsweise geringe Summen diverse NFTs kaufen.

      Zugegebenermaßen ist der Kaufprozess bei TFC für NFT-Rookies auf den ersten Blick nicht ganz leicht zu verstehen – da das Game noch relativ jung ist, kann es an der einen oder anderen Stelle noch zu kleineren Komplikationen kommen. Zugleich kann man darin auch eine Chance sehen, frühzeitig bei einem hoffentlich sehr erfolgreichen NFT-Projekt dabei zu sein. Mit dieser Anleitung ausgerüstet, sollte Dein erster NFT-Kauf bei The Football Club jedenfalls reibungslos funktionieren!

      Wenn Du noch gar keinen Account bei The Football Club haben solltest, geht es übrigens hier zur offiziellen TFC-Website. Du brauchst noch mehr Infos? Lies unseren großen The Football Club Einsteiger-Guide!

      NFT Shop vs The Football Club Marketplace

      Im Gegensatz zu den meisten NFT-Projekten hat TFC eine voll funktionsfähige App, mit der man beispielsweise an Challenges teilnehmen oder sein Ranking überprüfen kann. Zudem gibt es innerhalb der App auch den sogenannten “NFT Shop”.

      Im NFT Shop kann man verschiedene Items wie Sneaker oder Hoodies kaufen, mit denen man seinen persönlichen TFC-Avatar ausstatten kann. Bezahlt wird im NFT Shop mit Coins – 5000 Coins erhält man direkt bei der Anmeldung, weitere Coins kann man sich durch gute Leistungen bei Challenges verdienen. Alternativ kann man auch innerhalb der App weitere Coins kaufen.

      Bei den Coins handelt es sich um die in-game Währung bei The Football Club (vergleichbar mit den Münzen bei FIFA Ultimate Team). Diese Coins können – im Gegensatz zu den FUSD, zu denen wir später kommen – nur in der App genutzt und nicht weiterverkauft werden.

      Wichtig: Außerhalb der App gibt es noch den TFC Marketplace, der über https://thefootballclub.com/marketplace erreichbar ist. Dort wird es richtig interessant: Einerseits finden auf dem Marketplace die TFC Drops statt, andererseits kann man dort Items anderer User kaufen und/oder seine eigenen Items weiterverkaufen (Sekundärmarkt) und somit wieder zu “echtem Geld” machen.

      Auf dem Marketplace wird mit der Kryptowährung FUSD bezahlt – die Coins aus der App können an dieser Stelle somit nicht genutzt werden. Wenn Dich das jetzt noch etwas verwirren sollte – keine Sorge. In den folgenden Kapiteln erklären wir Dir alles Schritt für Schritt.

      Was ist eine Wallet und warum benötige ich eine für The Football Club?

      Du kannst The Football Club auch nutzen, ohne Deine Wallet zu verbinden – so wie Du einen Ferrari theoretisch auch nur in der 30er-Zone fahren könntest. So richtig Spaß und Sinn ergibt das langfristig aber nicht.

      Der Grund ist folgender: Bei den TFC-Items handelt es sich um Non-Fungible Tokens – digitale Güter, deren Besitzer man mithilfe der Blockchain-Technologie jederzeit transparent zuordnen kann. Deine Wallet dient dabei (stark vereinfacht gesagt) als eine Art digitale Brieftasche, in der Du Deine NFTs aufbewahren kannst.

      Blocto NFT Wallet
      TFC nutzt das Blocto Wallet. Bild: portto
      TFC nutzt das Blocto Wallet. Bild: portto

      Mit Deiner Wallet kannst Du einerseits NFTs empfangen, aber andererseits auch NFTs an andere User “weiterschicken” (im Austausch für Kryptowährungen). Man spricht daher oftmals auch von einer Wallet-Adresse.

      Du kannst im NFT Shop in der TFC-App zwar auch NFTs kaufen ohne vorher deine eigene Wallet einzurichten, die NFTs gehören Dir dann aber noch nicht zu einhundert Prozent, sondern werden auf einer sogenannten “Custodial Wallet” gespeichert  (die letztendlich TFC gehört). Nur mit Deiner eigenen Wallet hast Du die volle Kontrolle über Deine NFTs, Zugriff auf den Marketplace und die Möglichkeit Deine NFTs auf dem Marketplace weiter zu verkaufen und damit “echtes” Geld zu verdienen.

      Wir empfehlen Dir daher (sobald Du Dich in der TFC-App ein bisschen zurecht gefunden hast) Deine Wallet zu verbinden und Deine ersten FUSD zu kaufen. Dadurch hast Du dann auch die Möglichkeit an den begehrten Packdrops teilzunehmen, die auf dem Marketplace stattfinden.

      Blocto-Wallet einrichten und mit TFC verbinden

      Die Blocto Wallet wurde von dem taiwanesischen Unternehmen portto entwickelt und besticht insbesondere durch ihre hohe Benutzerfreundlichkeit. Die Wallet ist als App für Android und für Apple verfügbar.

      Um loszulegen, öffne die TFC App, gehe im “Profile”-Tab auf die Einstellungen und klicke “Connect Wallet”. In Deinem Browser öffnet sich nun ein Fenster, in dem Du deinen entsprechenden Account wählen musst (mit dem Du dich bei TFC vorher registriert hast). Daraufhin erhältst Du wieder die Aufforderung, Deine Wallet zu verbinden.

      Als nächstes musst Du Deine Email-Adresse eingeben. Sofern Du bereits eine Blocto Wallet haben solltest, beginnst Du dadurch den Login, sofern Du noch keine Blocto Wallet hast, beginnst Du dadurch den Registrierungsprozess.

      Via E-Mail erhältst Du einen Code, der aus 6 Zahlen besteht. Gebe diese Zahlen ein und bestätige anschließend. TFC bittet Dich jetzt als finalen Schritt deine Blocto Wallet zu initialisieren.

      Klicke im folgenden Pop-Up auf “Approve” (Bestätigen). Nach einigen Sekunden solltest Du eine Erfolgsmeldung erhalten und Deine Blocto Wallet ist erfolgreich eingerichtet!

      The Football Club Blocto Wallet verbinden
      So verbindest Du Deine Blocto Wallet mit dem TFC Marketplace

      Wenn Du jetzt wieder zurück in die Einstellungen Deiner TFC-App gehst, wird Dir oben (neben “Public Address”) eine längere Zeichenkette angezeigt. Dabei handelt es sich um die öffentliche Adresse Deiner Blocto Wallet (vereinfacht gesagt: der Ort auf der Blockchain, an dem Deine zukünftigen NFTs gespeichert werden).

      Letzter Schritt: Lade Dir die Blocto App direkt hier auf der Website von portto herunter. In die App kannst Du dich fortan mit der E-Mail-Adresse einloggen, die Du zuvor benutzt hast.

      Herzlichen Glückwunsch! Ab jetzt hast Du Deine eigene Wallet und kannst auf TFC so richtig loslegen.

      Was sind FUSD (Flow USD)?

      Wenn Du dich auf dem TFC Marketplace schon ein bisschen umgeschaut haben solltest, wird Dir aufgefallen sein, dass die Preise in der Kryptowährung “FUSD” angegeben sind (teilweise steht auch einfach ein $-Zeichen hinter der Zahl). FUSD ist die Abkürzung für Flow US-Dollar, wobei Flow der Name der Blockchain ist, auf der die The Football Club-NFTs basieren. 

      Die Flow Blockchain wurde von Dapper Labs entwickelt, dem kanadischen Unternehmen, dass unter anderem die erfolgreichen NFT-Games NBA Top Shot, NFL All Day und UFC Strike veröffentlicht hat. Mittlerweile ist die Blockchain bei vielen NFT-Entwicklern recht populär, da sie leicht skalierbar und im Vergleich zu Ethereum weniger energieintensiv ist.

      Achtung: Auf der Flow Blockchain gibt es einerseits den FLOW-Token, dessen Wert sehr volatil ist, und andererseits den bereits erwähnten FUSD (Flow-USD). Bei FUSD handelt es sich um einen sogenannten Stablecoin, der in aller Regel weniger stark im Wert schwankt und dessen Wert an den Wert des regulären US-Dollar gekoppelt ist. Einfach ausgedrückt: Ein FUSD ist immer ziemlich genauso viel wert wie ein regulärer US-Dollar.

      Vielleicht kannst Du es Dir jetzt schon denken: Dass man auf dem Marketplace von The Football Club mit FUSD bezahlen kann, bietet den Vorteil, dass die Preise der Items deutlicher einfacher einzuschätzen sind, als wenn beispielsweise Ether genutzt werden würde. Einerseits ist der US-Dollar recht stabil im Wert und andererseits ist es recht einfach, US-Dollar in Euro umzurechnen – beides kann man von Ether nicht gerade behaupten. 

      Jetzt wo Du weißt, was FUSD sind und warum TFC diese Kryptowährung nutzt, zeigen wir Dir, wie Du deine neue Wallet mit FUSD aufladen kannst.

      Es gibt momentan drei verschiedene Möglichkeiten, FUSD zu kaufen. Wir beginnen mit anfängerfreundlichsten Variante, der Einzahlung via Ramp. Solltest Du bereits ein Krypto-Profi sein, kannst Du natürlich auch direkt zum Abschnitt „FUSD-Einzahlung über eine Krypto-Exchange“ springen.

      FUSD-Einzahlung mit Ramp (einfach)

      Öffne zunächst den The Football Club Marketplace in Deinem Browser und logge dich in Deine Wallet ein (oben rechts). Klicke anschließend nochmal auf Deinen Avatar oben rechts und dann auf “Wallet”. Jetzt wird Dir Dein derzeitiger Kontostand in FUSD angezeigt – vermutlich 0.00$.

      Damit sich das schleunigst ändert, klicke nun “Deposit” und dann “Top Up With Ramp”. Du wirst nun auf die Webseite von Ramp Network weitergeleitet, wo Du Dir FUSD kaufen beziehungsweise eintauschen kannst.

      Wähle entweder den Betrag in Euro, den Du gegen FUSD eintauschen möchtest (You Pay), oder den Betrag in FUSD, den du erhalten möchtest (You Get). Die jeweilige andere Zahl aktualisiert sich dann dementsprechend automatisch. Wahlweise kannst Du dir auch noch die Details anzeigen lassen, wo Dir der aktuelle Wechselkurs sowie die Ramp-Gebühr angezeigt werden. 

      FUSD-Einzahlung mit Ramp: Schritt-für-Schritt.

      Nachdem Du “Proceed” geklickt, Deine Email eingegeben und diese mit dem Code bestätigt hast, musst Du die öffentliche FUSD-Adresse Deiner Blocto-Wallet eingeben. Dabei handelt es sich um die bereits erwähnte Zeichenkette, die Du in der TFC-App findest wenn Du die Einstellungen öffnest. An diese Adresse beziehungsweise an diese Wallet werden deine FUSD geschickt. Gegebenenfalls wurde Deine Adresse bereits automatisch in Ramp eingetragen, aber ein kurzer double-check in der TFC-App oder in der Blocto-App schadet natürlich nicht.

      Im nächsten Schritt musst Du deine Bezahlmethode auswählen – wir würden Dir zur Kreditkarte (“Card”) raten, prinzipiell soll aber auch eine Überweisung möglich sein. Anschließend trägst Du Deine Kreditkartendetails (Name, Anschrift, Kartennummer et cetera) ein und wirst zum finalen Bestätigungs-Screen weitergeleitet.

      Nach einer weiteren Bestätigung und einer kurzen Wartezeit sollte binnen weniger Minuten alles erledigt sein. Deine FUSD befinden sich jetzt in deiner Blocto-Wallet und können auf dem TFC Marketplace genutzt werden.

      Um zu kontrollieren, ob alles geklappt hat und um deine FUSD anzuzeigen, öffne Deine Blocto-App und wechsle zum “Wallet”-Tab. Keine Angst, wenn Du Deine FUSD noch nicht sehen solltest, musst Du die Kryptowährung zunächst mit einem Klick auf das Plus-Symbol hinzufügen – suche in der Liste nach “FUSD – Flow USD” und bestätige. Jetzt nochmal Deinen “Kontostand” im Wallet-Tab aktualisieren und Deine FUSD werden Dir hoffentlich angezeigt.

      inside NFTs TFC Avatar
      In der TFC App können Fußballfans ihren eigenen Avatar erstellen.
      The Football Club Avatar
      In der TFC App können Fußballfans ihren eigenen Avatar erstellen.

      FUSD-Einzahlung mit Moonpay und Tausch mit BloctoSwap (fortgeschritten)

      Eine andere Variante der Einzahlung von FUSD funktioniert direkt über die Blocto-App. Öffne Deine Blocto-App und wechsel in den “Wallet”-Tab. Dort solltest Du ein Kaufen-Symbol (Einkaufskorb o.ä.) sehen und anklicken können. Wähle als nächstes “Cryptocurrency” aus.

      Achtung: Momentan ist der direkte Kauf von FUSD nicht möglich, weswegen wir einen kleinen “Umweg” über den FLOW-Token nehmen müssen.

      In dem Dropdown-Menü wähle “Purchase FLOW” aus und wähle den Betrag in Euro, den Du für FLOW ausgeben möchtest. Nach der Bestätigung öffnet sich die Website des Anbieters Moonpay. Verifiziere Deine E-Mail-Adresse und fülle Deine persönlichen Informationen aus (Name und Rechnungsadresse).

      Nachdem Deine Identität kurz überprüft wurde, kannst Du eine Zahlungsart hinzufügen. Als nächstes kannst Du bereits den Kauf der FLOW-Tokens durchführen.

      Wie zuvor erklärt (siehe „Was sind FUSD?„) sind die FLOW-Token nicht das Gleiche wie FUSD. Du kannst Deine gerade erworbenen FLOW-Token allerdings unkompliziert in FUSD umtauschen. Öffne dazu wieder den Wallet-Tab in Deiner Blocto-App und klicke den “Flow”-Abschnitt an (nicht: Flow USD). Mit einem weiteren Klick auf “Swap” öffnet sich nun die Anwendung BloctoSwap (kontrolliere, dass in der Browserzeile “swap.blocto.app” steht).

      Nach einer kurzen Bestätigung Deiner Wallet kannst Du jetzt mit BloctoSwap Deine FLOW-Token in FUSD umtauschen. Im “From”-Feld wählst Du dazu “FLOW” aus dem Dropdown-Menü aus und im “To”-Feld wählst Du “FUSD”. Je nachdem, ob Du eine bestimmte Anzahl FUSD erhalten möchtest, oder ob Du eine bestimmte Anzahl FLOW eintauschen möchtest, trägst Du anschließend den gewünschten Betrag ein. Beachte dabei, dass der Punkt und nicht das Komma als Dezimaltrennzeichen dient. Übrigens: Wenn Du einfach all deine FLOW-Tokens in FUSD umtauschen möchtest, wähle im “From”-Feld “MAX” aus.

      Nach Eingabe des FLOW- beziehungsweise FUSD-Betrags, wird der andere Betrag automatisch aktualisiert. Unterhalb wird Dir zudem der Wechselkurs anzeigt (mit einem Klick auf den Wechselkurs kannst Du zudem weitere Details ansehen).

      Klicke nun “Swap” und (nachdem Du Dir nochmals die Details durchgelesen hast) “Confirm Swap”. Die Transaktion wird eine kurze Weile dauern, sollte dann aber bestätigt und in Deiner Blocto-App angezeigt werden.

      FUSD Moonpay BloctoSwap
      FUSD-Einzahlung mit Moonpay und BloctoSwap: Schritt-für-Schritt.

      Um Deine FUSD in der Blocto-App anzuzeigen, musst Du eventuell noch einen letzten Schritt erledigen. Wechsel dazu wieder in den “Wallet”-Tab der App. Wenn Dir Deine Flow USD beziehungsweise FUSD noch nicht angezeigt werden sollten, klicke das “Plus”-Zeichen an und wähle “FUSD – Flow USD” in der Liste aus. Screen noch einmal aktualisieren und Deine neuen FUSD werden angezeigt.

      Geschafft! Du hast Dir erfolgreich FUSD besorgt und Deinem nächsten Einkauf auf dem TFC Marketplace steht nichts mehr im Wege. 

      FUSD-Einzahlung über eine Krypto-Exchange (für erfahrene User)

      Die letzte Variante um FUSD auf die Blocto-Wallet zu senden ist hauptsächlich für diejenigen interessant, die im Umgang mit Kryptowährungen bereits geübt sind.

      Anstatt FUSD beziehungsweise FLOW via Moonpay zu kaufen (wie in der zweiten Variante), kannst Du FLOW nämlich auch über diverse Krypto-Exchanges erwerben. Momentan gibt es FLOW unter anderem bei folgenden Handelsplätzen:

      • Binance
      • Kraken
      • KuCoin
      • Crypto.com
      • Huobi

      Wie genau der Kaufprozess bei den jeweiligen Exchanges funktioniert, unterscheidet sich natürlich von Fall zu Fall. So bietet Crypto.com beispielsweise nur das Handelspaar FLOW/USDT an, während man auf Kraken eine größere Auswahl hat (FLOW/EUR; FLOW/USD; FLOW/BTC; …). 

      Sobald Du auf der Exchange Deiner Wahl FLOW erworben hast, kannst Du die Tokens an Deine Blocto Wallet senden (damit Du sie auf dem TFC Marketplace benutzen kannst). Suche dazu Deine Adresse folgendermaßen heraus: Öffne erst die Blocto App, dann den “Wallet”-Tab, klicke auf “Flow” und dann auf “Receive”. Die Zeichenkette unterhalb des QR-Codes ist die Adresse, an die Du Deine FLOW-Tokens von der Exchange schicken musst.

      Nachdem Du die FLOW-Tokens auf Deiner Blocto Wallet empfangen hast, musst Du sie nur noch via BloctoSwap gegen FUSD eintauschen. Wie das funktioniert, kannst Du im Abschnitt „FUSD-Einzahlung mit Moonpay und Tausch mit BloctoSwap“ nachlesen (ab dem fünften Absatz) – der Prozess ist der gleiche.

      The Football Club Items
      Auf dem TFC Marketplace kannst Du seltene Items kaufen, die Dir Zugriff auf besondere Challenges ermöglichen.
      Auf dem TFC Marketplace kannst Du seltene Items kaufen, die Dir Zugriff auf besondere Challenges ermöglichen.

      Fazit und letzte Tipps zur The Football Club Einzahlung

      Abschließend möchten wir darauf hinweisen, dass jede Variante ihre Vor- und Nachteile hat. Allgemein kann man zwar sagen, dass die Einzahlung via Ramp vermutlich am unkompliziertesten ist, aber welche Variante man bevorzugt, ist höchst individuell und von den persönlichen Vorkenntnissen und Erfahrungen abhängig.

      Bitte beachte, dass wir keine Empfehlung hinsichtlich der Kosten der verschiedenen Einzahlungsarten geben können. Einerseits können die Gebühren der verschiedenen Anbieter schwanken und andererseits unterscheiden sich die Anbieter auch hinsichtlich der Wechselkurse. Prüfe also bestenfalls immer selbst, welche Gebühren bei dem von dir gewählten Anbieter anfallen, bevor Du eine Einzahlung durchführst.

      Wenn Du trotz dieser Anleitung Probleme bei Deiner Einzahlung haben solltest, wird Dir in dem offiziellen Discord von The Football Club in aller Regel schnell geholfen.

      Darüber hinaus würden wir uns freuen, wenn Du in unserer deutschsprachigen inside NFTs Community vorbeischauen würdest – wir diskutieren ausgiebig über verschiedene NFT-Projekte wie The Football Club und hosten außerdem diverse Gewinnspiele und Challenges.

      Jetzt wünschen wir Dir aber erst einmal viel Spaß beim Shoppen auf dem TFC Marketplace!

      Scroll to Top